Sehr geehrte Damen und Herren!

Mein Name ist Sylvia Huy und ich bin 1. Vorsitzende des Fördervereines Känguruh-Kinder e.V., der Frühgeborenenstation Saarbrücken Winterberg.

Im Dezember 1993 kamen meine beiden Kinder Felix und Kyra  12 Wochen zu früh auf die Welt, mit einem Geburtsgewicht von 1280g und 960g.Um Kontakt mit unseren beiden Kleinen zu bekommen, war es nur mit der Känguruh-Methode möglich, wobei das Kind auf die nackte Brust des Vaters oder der Mutter gelegt wird. Hierzu sind geeignete Liegestühle notwendig. Während unseres Aufenthaltes in der Klinik mussten wir feststellen, dass das Vorhandensein solcher Stühle nicht selbstverständlich war. Zum damaligen Zeitpunkt wurden diese Stühle von den Schwestern finanziert, die den Eltern das Känguruhen ermöglichen wollten.

Dadurch sind mein Mann und ich zum erstenmal darauf aufmerksam geworden, dass viele Sachen heutzutage im Klinikalltag nicht mehr selbstverständlich sind. Die medizinische Versorgung ist gewährleistet, aber die Dinge, die den menschlichen Aspekt in die Intensivmedizin bringen, bleiben auf Grund der hohen Kosten auf der Strecke. Der Kliniketat wird schmäler und dadurch wird vieles nicht mehr finanzierbar. Somit beschlossen mein Mann und ich etwas dagegen zu tun. Gemeinsam mit Schwestern, Freunden und Verwandten gründeten wir deshalb im Februar 1996 den Förderverein Känguruh – Kinder e.V.

Zweck und Aufgabe unseres Vereines (§ 2 unserer Satzung) ist es, die Frühgeborenenstation der Saarbrücker Winterbergkliniken zu erhalten, zu fördern und auszubauen.

In den letzten  Jahren ist es uns gelungen, den Klinikalltag freundlicher und angenehmer zu gestalten. Wir konnten der Station ein Eltern-Kind- Zimmer einrichten, Relaxliegen zum Känguruhen, Lagerungsmaterialien wie Wasserbetten, bunte Bettwäsche und Kleidung finanzieren.

Mittlerweile war es uns möglich, der Station therapieunterstützende medizinische Geräte zu finanzieren, wie z.B.

Überwachungsmonitore, Beatmungsgeräte sowie Inhalationsgeräte.

Kinder sind unsere Zukunft und haben in dieser Gesellschaft kaum einen Fürsprecher. Gerade kleinste Frühgeborene haben einen schweren Start ins Leben und benötigen deshalb unsere besondere Fürsorge.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihr Interesse.

 

                                                                         Mit freundlichen Grüßen

                                               Sylvia Huy                                       Ursula Haier 
                                               
1.Vorsitzende                                2.Vorsitzende ( Schwester der Stat. 55 )  

                                                                                

                                                                 
                                                                                                          

 

                                                                  Sie wollen helfen?

In dem Sie in den Verein eintreten, darin aktiv mitarbeiten und durch Ihr
Engagement zu unseren Zielen beitragen.

In dem Sie uns finanziell unterstützen.Da wir ein gemeinnütziger Verein sind,
können Sie Ihre Spende an uns selbstverständlich
steuerlich absetzen.

                                  

                                                         Spendenkonto

Kontoinhaber  Förderverein " Känguruh-Kinder " e.V.
Bank  Kreissparkasse Saarpfalz
BIC SALADE51HOM
IBAN DE95594500101011254750

                                                                  vielen Dank!             Fragen zum Thema Spende?

 

Vorstand

1. Vorsitzende:  Sylvia Huy, Oberwürzbacher Str. 36a, 66399 Mandelbachtal 

2. Vorsitzende:  Ursula Haier, Kinderkrankenschwester der Frühgeborenenstation 55

Schriftführerin:  Inka Gerhard

Kassenwart:       Karl-Werner Huy

Pressewart:       Christoph Gerhard

 

<<Zurück